AGB's

Nutzungsbedingungen für die Plattform UNDRA

  1. Geltungsbereich und Änderungen der Nutzungsbedingungen
    • Diese Bedingungen für die Nutzung der Plattform UNDRA (im Folgenden: „UNDRA“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Lena Repenning, UNDRA, Wichmannstraße 4 Haus 12, 22607 Hamburg (im Folgenden: „Anbieter“) und dem Nutzer von UNDRA (nachfolgend: „Nutzer“ oder „Sie“), welcher auf UNDRA einen Account anlegt bzw. diesen angelegt hat.
    • UNDRA nutzen können natürliche, volljährige Personen, die unbeschränkt geschäftsfähig sind. Zudem ist auch eine gewerbliche Nutzung möglich.
    • Bis zum 06.09.2022 gewährt UNDRA allen Nutzern auf Basis dieser Nutzungsbedingungen eine kostenlose Probemitgliedschaft. Ab dem 07.09.2022 bleiben Inserate oder Angaben, die in den PREMIUM-/Shops- & Brands-Bereich fallen, weiterhin aktiv. Das Hochladen neuer Inserate bedarf dem Abschluss eines Abonnements. Es gelten mit dem 07.09.2022 die sodann gültigen Nutzungsbedingungen und Preise entsprechend der Abonnement-Übersicht. Anschließend finden für weitere Änderungen der Nutzungsbedingungen die Bestimmungen in Ziff. 4 Anwendung.
    • Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen auch innerhalb eines bestehenden Vertragsverhältnisses zu ändern. Über geplante Änderungen wird der Nutzer mindestens sechs (6) Wochen vor dem Inkrafttreten der Änderungen via E-Mail informiert. In dieser E-Mail werden die Änderungen zu den bisherigen vertraglichen Regelungen kenntlich gemacht und gegebenenfalls ergänzend erläutert. Innerhalb von sechs (6) Wochen nach Zugang der vorgenannten E-Mail kann der Nutzer den Änderungen der Nutzungsbedingungen widersprechen. Widerspricht der Nutzer den Änderungen nicht oder nicht fristgerecht, gilt seine Zustimmung zu den geänderten Nutzungsbedingungen als erteilt und die Änderungen gelten als wirksam vereinbart. Auf diese Rechtsfolge wird der Nutzer im Zusammenhang mit den geplanten Änderungen noch einmal gesondert hingewiesen.

2. Zugang/Kosten/Verfügbarkeit/Änderungen der Funktionalitäten

    • Angebote und Dienste im Zusammenhang mit UNDRA sind grundsätzlich frei zugänglich. Sofern z.B. für die Inanspruchnahme einzelner Dienstleistungen zusätzliche Kosten anfallen, wird auf diese gesondert hingewiesen.
    • Der Anbieter wird sich bemühen, UNDRA unterbrechungsfrei verfügbar zu halten. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht.
    • Die Herstellung und Verfügbarkeit der Datenverbindung ist nicht Gegenstand von UNDRA. Der Nutzer trägt damit die alleinige Verantwortung für die Auswahl und die Funktionsfähigkeit seiner Datenverbindung, einschließlich der Übertragungswege. Auf die Verbindungskosten hat der Anbieter keinen Einfluss.
    • Der Anbieter ist unbeschadet der Geltendmachung sonstiger Rechte berechtigt, dem Nutzer den Zugang zu UNDRA jederzeit zu untersagen und diesen zu sperren, wenn dieser gegen die Nutzungsbedingungen verstößt.

3. Leistungsumfang

    • UNDRA ermöglicht die Kommunikation und den Informationsaustausch zwischen dem Anbieter und den Nutzern sowie zwischen den Nutzern und/oder Dritten sowie die Inanspruchnahme und Vermittlung von Leistungen.
    • Die jeweils Beteiligten können innerhalb von UNDRA insbesondere direkt kommunizieren. Zusätzlich können Nutzer das von ihnen abgedeckte und anzubietende Leistungsportfolio so darstellen, dass andere Nutzer oder Dritte sich über dieses einen Überblick verschaffen und ggf. eine solche Leistung in Anspruch nehmen.
    • Im Rahmen der Nutzung von UNDRA stehen insbesondere die nachfolgenden Funktionen zur Verfügung:
  • Kommunikation mit anderen berechtigten Nutzern oder Dritten
  • Bereitstellung von Texten und Fotos
  • Anbieten von Leistungen
  • Inanspruchnahme der von den Nutzern angebotenen Leistungen

4. Grundlegende Pflichten des Nutzers

    • Der Nutzer ist verpflichtet, UNDRA ausschließlich nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen und in Übereinstimmung mit dem anwendbaren Recht zu nutzen.
    • Bei der Verwendung eines Passwortes ist auf angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu achten. So sollte ein Passwort mindestens 8 Zeichen lang sein und möglichst immer aus einer Kombination von Buchstaben in Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Problematisch sind insofern Trivialkennwörter wie „ABC“ oder Tastaturfolgen (z.B. „qwert“ oder „asdfgh“), alle Arten von Namen (etwa von Freunden, Bekannten, Kollegen/Innen, Familienangehörigen, Haustieren), Städte- und Gebäudebezeichnungen, Comic-Figuren, Automarken, Autokennzeichen, Begriffe, Geburtsdaten, Telefonnummern, gängige Abkürzungen usw.
    • Der Nutzer ist verpflichtet, die im Rahmen der Registrierung und im Nutzerprofil getätigten Angaben wahrheitsgemäß zu machen und diese jederzeit aktuell zu halten. Tritt während der Dauer der Nutzung eine Änderung der angegebenen Daten ein, so wird der Nutzer diese unverzüglich innerhalb der persönlichen Einstellungen des Nutzerprofils aktualisieren.
    • Gewerbliche Nutzer, die Verbrauchern Waren oder Dienstleistungen anbieten, sind verpflichtet, im Rahmen ihres Angebots die gesetzlichen Informationspflichten einzuhalten.
    • Logindaten sind strikt geheim zu halten. Sollte eine Weitergabe dennoch erfolgt sein, um etwa im Notfall den Zugriff auf bestimmte Datenbestände durch Dritte zu ermöglichen, ist das Passwort umgehend zu ändern. Im Übrigen ist der Anbieter umgehend zu informieren, sobald und sofern Anhaltspunkte für einen drohenden oder bereits geschehenen Passwortmissbrauch bestehen, um eine Zugangssperre mit nachfolgender Speicherung eines neuen Passwortes zu veranlassen. Es ist zu Ihrem eigenen Schutz untersagt, bereits genutzte Passwörter erneut zu verwenden.

5. Registrierung, Nutzerkonto

    1. Um einen Account anzulegen, muss sich der Nutzer auf der Website von UNDRA registrieren und ein Nutzerkonto anlegen. Eine Korrektur und Anpassung der persönlichen Daten ist grds. nach dem Einloggen auf dem personalisierten Nutzerprofil möglich.
    2. Die möglichen Angaben der Nutzer im Nutzerprofil variieren in Abhängigkeit von dem jeweiligen mit UNDRAvorgesehenen So haben die Nutzer z.B. die Möglichkeit, Angaben zu ihrer Person, ihren Angeboten sowie im Rahmen eines personalisierten Nutzerprofils auch Text- und Bildmaterial zu präsentieren.
    3. Der Anbieter ist berechtigt, von dem Nutzer Nachweise und Belege zu dessen Identität zu verlangen. Der Nutzer wird dem Anbieter auf erstes Anfordern sämtliche geforderten Nachweise und Belege im Original vorlegen. Der Anbieter ist darüber hinaus berechtigt, diese Nachweise und Belege gegenüber öffentlichen Stellen und Gerichten an diese herauszugeben, sofern einschlägige – zum Beispiel datenschutzrechtliche – Vorschriften es unbedingt erfordern.
    4. Jeder Nutzer darf nur ein einziges Nutzerkonto erstellen. Eine weitere Erstellung ist nur mit Zustimmung von UNDRA zulässig. Ein Nutzerkonto ist nicht übertragbar.

6. Zusatzdienste für Inserate:

Für einige Dienstleistungen auf undra.net, die gegen Entgelt erbracht werden, gelten die nachfolgenden Bedingungen.

  • Kostenpflichtige Zusatzleistungen
    • UNDRA gibt dem Nutzer die Möglichkeit, verschiedene Zusatzoptionen für das Inserieren zu buchen. Diese Zusatzoptionen ermöglichen insbesondere, mehr als 1 Verkaufspferd oder Deckhengst/e, einen Stall/Hof, einen Shop/Marke einzustellen (PREMIUM/PREMIUM PLUS/SHOPS&BRANDS-Abonnement), oder verbessern die Inseratsoptionen (durch beispielsweise Hochschieben des Inserates an den Anfang der Liste, das Erscheinen auf der Startseite von undra.net, das Teilen der Anzeige auf der Instagram-& Facebook-Seite von UNDRA (Anzeigen-Push). Nähere Informationen hierzu sind in der Abonnement-Übersicht zu finden.
      Es gelten die nachfolgenden Bedingungen:
  • PREMIUM/ PREMIUM PLUS-Abonnement
    • UNDRA gibt dem Nutzer die Möglichkeit, ein PREMIUM/PREMIUM PLUS-Abonnement abzuschließen. Hierdurch eröffnen sich dem Nutzer eine Vielzahl von Möglichkeiten und Zusatzleistungen. Diese sind der Abonnement-Übersicht zu entnehmen.
  • Anzeigen-Push
    • UNDRA bietet die Möglichkeit, einzelne Inserate gesondert zu pushen. Hierdurch werden diese an den Anfang der Inseratsliste geschoben, auf der Startseite angezeigt und/oder auf UNDRAs Sozialen Medien (Instagram & Facebook) geteilt. Nähere Informationen sind in der Abonnement-Übersicht zu finden.
  • Kündigung
    • Eine Kündigung der Abonnements ist zu jedem Zeitpunkt möglich und wird zum Ende des Buchungszeitraumens wirksam. Bis zum Ablauf des Buchungsmonates können alle Vorteile des Abonnements weiterhin genutzt werden. Nach Ablauf des Buchungszeitraumens werden Inserate, die nicht mehr Teil des Abonnements sind, deaktiviert.
    • Anzeigen-Pushes bedürfen keiner Kündigung, da sie nach einer Laufzeit von 14 Tagen automatisch auslaufen, oder ihre Funktionen mit dem Löschen des Inserates erlöschen.
  • Preise
    • Die genannten Preise sind Endpreise inkl. der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Preisänderungen erfolgen durch Änderung der Abonnement-Übersicht. Neue Preise gelten mit der Überarbeitung und Verfügbarkeit einer neuen Abonnement-Übersicht als wirksam.
  • Rechnungsstellung / Zahlung
    • Alle Rechnungen werden dem Nutzer in seinem Nutzerkonto unter undra.net – „Meine Rechnungen“ zur Verfügung gestellt und gelten mit der Erscheinung im Konto als zugestellt. Die Bestätigungen der Käufe werden dem Nutzer außerdem per Mail zugesandt.
    • Das vertraglich vereinbarte Entgelt ist für die Kunden jeweils zum Start des Abonnements und wiederkehrend zu Beginn des neuen Abrechnungsmonats fällig. Im Übrigen ist das vertraglich vereinbarte Entgelt unmittelbar nach Rechnungsstellung im Voraus zahlbar. Die Zahlung erfolgt wahlweise per PayPal oder Kreditkarte.
  • Zahlungsverzug
    • Bei Zahlungsverzug des Nutzers ist UNDRA berechtigt, die Leistungserbringung einzustellen und in diesem Zuge insbesondere Inserate des Nutzers zu deaktivieren. Die Entgeltpflicht bleibt auch während der Zeit der Deaktivierung der Inserate aufgrund des Zahlungsverzuges bestehen.

7. Widerrufsrecht

  • Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lena Repenning, UNDRA, Wichmannstraße 4 Haus 12, 22607 Hamburg, Tel.: +49 1724194683, E-Mail: info@undra.net) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

  • Folgen des Widerrufs
    • Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
    • Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
  • Erlöschen des Widerrufsrechts
    • Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.
  • Muster-Widerrufsformular
    • Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an Lena Repenning, UNDRA, Wichmannstraße 4 Haus 12, 22607 Hamburg, E-Mail: info@undra.net:

–Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–Name des/der Verbraucher(s)

–Anschrift des/der Verbraucher(s)

–Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

8. Verbotene Handlungen

  • Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen der Nutzung von UNDRA keine Tätigkeiten anzubieten oder Inhalte einzustellen, zu verbreiten oder durchzuführen, welche gegen rechtliche Verbote, die guten Sitten, Rechte Dritter und/oder nachfolgend aufgeführte Regelungen verstoßen.
  • Verbotene Tätigkeiten/Inhalte sind insbesondere:
    • solche im Bereich der „Erotik“ oder „Pornografie“;
    • Dienstleistungen, die gegen die Regelungen zum Schutze vor Schwarzarbeit, wie beispielsweise das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (SchwarzArbG), das Jugendschutzgesetz oder datenschutzrechtliche Schutzvorschriften verstoßen;
    • das Anbieten oder Bewerben von Dienstleistungen, die nicht im Einklang mit dem Sinn und Zweck von UNDRA stehen oder die nicht vorab mit dem Anbieter abgestimmt und von diesem freigegeben wurden.
    • Dem Nutzer sind darüber hinaus folgende Handlungen untersagt:
      • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
      • sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung zu verschaffen und/oder diese zu verwenden;
      • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
      • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation, die geeignet sind/ist, Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit);
      • die Belästigung anderer Nutzer, z.B. durch mehrfaches persönliches Kontaktieren ohne oder entgegen der Reaktion des anderen Nutzers sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen;
      • die Aufforderung anderer Nutzer zur Preisgabe von Kennwörtern oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke;
      • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf UNDRA verfügbaren Inhalten, soweit dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet oder dies nach dem Sinn und Zweck der Funktionalität von UNDRA nicht ausdrücklich entsprechend vorgesehen ist.
    • Dem Nutzer ist ebenfalls jede Handlung untersagt, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb von UNDRA zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme des Netzwerks übermäßig zu belasten.
    • Sollte dem Nutzer eine illegale, missbräuchliche, gegen das Nutzungsverhältnis verstoßende oder sonst wie unberechtigte Nutzung von UNDRA bekannt werden, so ist der Nutzer verpflichtet, sich an den Anbieter zu wenden. Der Anbieter wird den Vorgang dann prüfen und ggf. angemessene Schritte einleiten.
    • Bei Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist der Anbieter berechtigt und ggf. auch verpflichtet, Aktivitäten des Nutzers zu überprüfen und ggf. geeignete rechtliche Schritte einzuleiten. Hierzu kann auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Staatsanwaltschaft gehören.

9. Vom Nutzer bereitgestellte Inhalte innerhalb von UNDRA

  • Der Nutzer ist berechtigt, im Rahmen seines Nutzerprofils sowie mittels Posting-Funktion unter Wahrung der nachfolgenden Regelungen eigene Inhalte innerhalb von UNDRA einzustellen und damit für andere Nutzer verfügbar zu machen.
  • Mit dem Einstellen von Inhalten räumt der Nutzer dem Anbieter jeweils ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere
    • zur Speicherung der Inhalte auf dem Server des Anbieters sowie deren öffentlicher Zugänglichmachung, soweit der den Inhalt einstellende Nutzer die Sichtbarkeit an den Inhalten nicht eingeschränkt hat,
    • zu deren technischer Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist (eine inhaltliche Prüfung oder Bearbeitung von Inhalten durch den Anbieter findet nicht statt).
  • Sofern und soweit der Nutzer die eigens eingestellten Inhalte wieder von UNDRA entfernt, erlischt das vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. Der Anbieter bleibt jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren. Den sonstigen berechtigten Nutzern bereits eingeräumte Nutzungsrechte bleiben ebenfalls unberührt.
  • Der Nutzer ist für die von ihm eingestellten Inhalte voll verantwortlich. Der Anbieter übernimmt keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.
  • Der Nutzer verpflichtet sich, weder im Rahmen seines Nutzerkontos noch sonst innerhalb von UNDRA Inhalte öffentlich zugänglich zu machen, die einen Wettbewerbsverstoß oder einen Verstoß gegen einschlägige berufsrechtliche Vorschriften darstellen oder die Rechte Dritter, wie beispielsweise Markenrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte, Titelschutzrechte oder Persönlichkeitsrechte, verletzen.
  • Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen seines Nutzerkontos oder sonst auf der Plattform UNDRA nur Inhalte (Text, Bildmaterial etc.) unter Beachtung und Wahrung der Regelungen dieser Nutzungsbedingungen öffentlich zugänglich zu machen, zu deren konkreter Nutzung der Nutzer ein alleiniges Recht hat oder aber anderweitig berechtigt ist (z.B. durch eine Lizenz oder eine Erlaubnis des Rechteinhabers).
  • Der Anbieter behält sich das Recht vor, im Falle eines Hinweises auf mögliche durch den Nutzer hervorgerufene Rechtsverletzungen bzw. im Falle vorliegender Anhaltspunkte, welche einen Rechtsverstoß vermuten lassen, die konkreten verletzenden Inhalte vorläufig aus dem Nutzerkonto zu entfernen und anschließend Nachforschungen in Hinsicht auf die Sach- und Rechtslage bzgl. des gerügten Verstoßes anzustellen (Notice-and-takedown-Verfahren). Der Nutzer wird sich im Rahmen der Aufklärung kooperativ zum Anbieter zeigen, um eine möglichst zeitnahe Klärung zu ermöglichen. Der Anbieter wird hierbei jedoch auf die berechtigten Interessen des Nutzers Rücksicht nehmen und das mildeste Mittel zur Abwehr des Verstoßes wählen.
  • Im Falle von offensichtlichen und schwerwiegenden Verletzungen ist der Anbieter berechtigt, den rechtsverletzenden Inhalt sofortig und endgültig vom Nutzerkonto des Nutzers zu entfernen. Der Anbieter wird den Nutzer über die Ergreifung solcher Maßnahmen informieren.

10. Nutzungsrecht

  • Dem Nutzer wird ein nicht ausschließliches (einfaches), auf die Laufzeit des jeweiligen Vertragsverhältnisses beschränktes, nicht-unterlizenzierbares und nicht-übertragbares Recht zur Nutzung von UNDRA eingeräumt. UNDRA darf ausschließlich in dem vorgesehenen Funktionsumfang gemäß dieser Nutzungsbedingungen genutzt werden.
  • Es ist dem Nutzer damit insbesondere nicht gestattet, den Zugang zu UNDRA Dritten entgeltlich oder unentgeltlich zu überlassen oder UNDRA anderweitig kommerziell zu verwerten. Es dürfen schließlich keine Rechte an UNDRA vermietet, verpachtet oder anderweitig übertragen werden.
  • Der Nutzer ist berechtigt, die auf UNDRA verfügbaren Inhalte während der Nutzung von UNDRA ausschließlich für persönliche Zwecke online abzurufen und anzuzeigen. Eine darüberhinausgehende vollständige oder teilweise Bearbeitung, Vorführung, öffentliche Zugänglichmachung, Veröffentlichung oder Verbreitung von Inhalten ist dem Nutzer nicht gestattet, es sei denn, eine solche Nutzung ist im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen ausdrücklich erlaubt oder aber durch eine spezielle Funktionalität innerhalb von UNDRA ganz bewusst ermöglicht (z.B. durch einen Download-Button).

11. Laufzeit, Beendigung, Sperrung

  • Laufzeit
    • Das zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande gekommene Nutzungsverhältnis besteht grundsätzlich auf unbestimmte Zeit, endet jedoch, ohne dass es einer weiteren Kündigung bedarf, sobald der Nutzer seinen Account löscht oder das Vertragsverhältnis zwischen dem Anbieter und dem Nutzer in sonstiger Weise beendet wird.
    • Beendigung des Nutzungsverhältnisses
      • Der Nutzer kann die Nutzung seines Accounts und damit verbundener Dienste jederzeit ohne Angabe bestimmter Gründe aufgeben durch das Löschen des eigenen Nutzerprofils oder durch eine entsprechende Erklärung in Schriftform oder via E-Mail an den Anbieter.
      • Der Anbieter kann das Nutzungsverhältnis jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen beenden. Die Kündigung kann durch den Versand einer E‑Mail erfolgen. Das Recht zur Sperrung des Nutzerprofils gemäß Ziff. 3 dieser Nutzungsbedingungen bleibt hiervon unberührt.
      • Durch Löschen des Eigenprofils durch den Nutzer oder Erklärung des Nutzers an den Anbieter endet das Nutzungsverhältnis unmittelbar. Eine Nutzung des Nutzerprofils durch den Nutzer ist sodann nicht mehr möglich. Der Anbieter ist im Falle der Beendigung des Nutzungsverhältnisses berechtigt, die Logindaten mit Wirksamwerden der Kündigung zu sperren.
      • Der Anbieter ist überdies berechtigt, mit Ablauf von einem Monat nach Wirksamwerden der Beendigung des Nutzungsverhältnisses und nach Ablauf etwaiger gesetzlicher Vorhaltungsfristen sämtliche im Rahmen der Teilnahme durch den Nutzer entstandenen Daten unwiederbringlich zu löschen.
  • Sperrung
    • Der Anbieter ist berechtigt, das Nutzerprofil des Nutzers vorübergehend oder dauerhaft zu sperren, soweit und sobald konkrete Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die in Ziffer 7 und Ziffer 8 geregelten Verbote und Inhaltsbeschränkungen und/oder geltende Rechtsnormen und/oder diese Nutzungsbedingungen vorliegen. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird der Anbieter die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigen.
    • Der Anbieter wird den Nutzer über diese Maßnahme per E‑Mail benachrichtigen.
    • Im Falle einer nur vorübergehenden Sperrung wird der Anbieter das Nutzerprofil des Nutzers nach Ablauf einer erforderlichen und angemessenen Sperrzeit wiederherstellen und den Nutzer per E‑Mail darüber informieren.
    • Im Falle einer dauerhaften Sperrung ist eine Reaktivierung des Nutzerprofils nicht möglich. Dauerhaft gesperrte Nutzer sind von der Nutzung von UNDRA dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut registrieren.

12. Haftung

  • Die Haftung des Anbieters für Schäden gleich welcher Art ist ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie für die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind alle Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    • In den Fällen fahrlässiger Verletzung (einfache Fahrlässigkeit) wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
    • Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. Unberührt bleibt ebenfalls eine Haftung im Falle einer Garantie.

13.Datenschutz

  • Es entspricht den Qualitätsansprüchen des Anbieters, verantwortungsbewusst mit den personenbezogenen Daten des Nutzers umzugehen. Die im Zusammenhang mit der Registrierung bei UNDRA sowie der Nutzung der verfügbaren Dienste verarbeiteten personenbezogenen Daten werden von dem Anbieter daher nur erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies zur nutzungsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. Der Anbieter wird die personenbezogenen Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht an Dritte weitergeben. Einzelheiten sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie für die Inhalte Ihrer Kommunikation selbst verantwortlich sind. In diesem Zusammenhang beachten Sie bitte stets die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere in Bezug auf die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten sowie zur Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes § 201 StGB und von Privatgeheimnissen gemäß § 203 StGB.
  • Dem Nutzer ist bekannt, dass die Inhalte bei UNDRA für andere berechtigte Nutzer oder Dritte abrufbar sind.

14. Streitbeilegung

  • Die Internetplattform der Europäischen Union zur Online-Streitbeilegung (sog. „OS-Plattform“) ist unter dem folgenden Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
  • Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@undra.net
  • Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

15. Schlussbestimmungen

  • Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle von Lücken in den Nutzungsbedingungen.
  • Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ist der Nutzer Verbraucher, so führt diese Rechtswahl jedoch nicht dazu, dass dem Nutzer der Schutz der zwingenden Bestimmungen des Rechtes des Staates entzogen wird, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
  • Sofern es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.
The internet connection was disconnected. Please click here to get back to UNDRA 🗙